Für ein menschengerechtes, bezahlbares Gesundheitswesen

Erfahren Sie mehr über unsere Grundsätze, unsere Angebote und Aktivitäten – und darüber, wie auch Sie an der Gestaltung des Gesundheitswesens teilhaben können.

Aktuell

Coronavirus: amm Café Med pausiert bis Mitte April

Im Zuge der Prävention gegen das Coronavirus findet bis Mitte April kein amm Café Med statt: Viele Ratsuchende, aber auch Experten gehören besonders gefährdeten Personengruppen an. Wir bitten um Verständnis und informieren laufend weiter.

Von Solidarität und Grenzen

 

Einige Gedanken zum Miteinander und zu den Grenzen des Menschen, der Immer-Mehr-Gesellschaft und des Gesundheitssystems in Zeiten der Corona-Krise lesen Sie in unserem aktuellen Monats-Newsletter.

Bundesrat schiebt Ärzteboni den Riegel vor

Spitäler, die mengenabhängige Vergütungen zahlen, sollen nicht mehr auf die Spitallisten der Kantone kommen. Dieses klare Signal gegen medizinisch unbegründete Behandlungen entspricht einer langjährigen amm-Forderung. Bravo!


Prof. Erich Russi: So schadet Kommerz der Medizin

Eine Reihe von Missständen steigert die Gesundheitskosten, ohne die Versorgungsqualität zu verbessern. Ein Artikel von amm-Beirat Prof. Dr. med. Erich Russi in der «Praxis».

Umfrage: Mit wem würden Sie Ihre Daten teilen?

Die Unispitäler der Schweiz wollen Patientendaten nicht nur untereinander, sondern auch mit der Pharmaindustrie teilen. Was halten Sie davon? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.

Loredana Sperini «Untitled» ©Sebastian Stadler

Die Arbeitsgruppen der amm

Erfahrene und unabhängige Fachpersonen entwickeln  interprofessionell meist kostenlose Informations- und Unterstützungsangebote für die Allgemeinheit.

 


Das finden Sie auf unserer Website

Unsere Website informiert Sie über unsere Grundsätze und Anliegen, stellt Ihnen die Menschen hinter dem Verein vor und gibt Einblick in unsere Arbeit. Wir freuen uns, dass Sie hier sind!