Das entschleunigte Krankenhaus

Entschleunigung im Gesundheitswesen – der Artikel präsentiert Möglichkeiten, darunter die Einführung eines ganzheitlichen Ansatzes wie der Menschenmedizin.

GesundheitsWirtschaft, Februar 2016

Als Gegenbewegung zum rasanten Tempo des Alltags setzt sich der Begriff der Entschleunigung immer mehr durch. Der Artikel setzt die Arbeit der Akademie Menschenmedizin und den Inhalt des Modells Menschenmedizin in diesen Zusammenhang und zeigt, wie ein ganzheitlicher Ansatz der Heilkunst in der Praxis umgesetzt werden kann.

 

Korrektur der Akademie Menschenmedizin:

Es gibt keinen Zusammenhang zwischen der Einführung der Fallkostenpauschalen (DRG) und dem Verlassen des Spitals von Christian Hess und Annina Hess-Cabalzar.

GeWi_02_2016_Reseck_Das_entschleunigte_K
Adobe Acrobat Dokument 336.2 KB

Informieren Sie Ihr Netzwerk über diesen Artikel

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    AMC (Sonntag, 10 Juli 2016 12:36)

    Dieser Artikel ist sehr wichtig. Er bestätigt die Anstrengungen und den Erfolg des Models der Menschenmedizin. Das ist der richtige Weg heute und wird der noch wichtigere Weg sein für morgen....sonst verlieren wir die qualifizierten und engagierten Mitarbeiter im Gesundheitswesen noch schneller. die Entschleunigung ist
    ein Top- Thema für alle Menschen gesund oder krank!AMC

  • #2

    Brunner Caspar (Sonntag, 10 Juli 2016 16:28)

    Wie immer sind eure aussagen treffend . Wir senden herzliche Grüsse aus Ifakara,wo eine entschleunigte Medizin noch gelebt wird . Wir erinnern uns gerne an gemeinsame Tage in Afrika . Liebe Grüsse Caspar und Franziska