Fallpauschalen gefährden Behandlungsqualität

Befragt man Spitalärzte zu den Auswirkungen der Fallpauschalen, zeigt sich ein negatives Bild: Die Spitalärzte sprechen von einer Verschlechterung der Patientenversorgung seit Einführung der Fallpauschalen 2012. Zudem sind auch die finanziellen Ziele nicht erreicht worden.

Zu dieser Erkenntnis gelangt eine Studie des Instituts für Biomedizinische Ethik der Universität Zürich, an welcher auch unsere Beirätin Nikola Biller-Andorno mitarbeitete.

Saldo-DRG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 374.3 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0