Symposien

Mensch und Medizin im Kontext

Die Symposien der Akademie Menschenmedizin sind interprofessionelle Veranstaltungen, die Mensch und Medizin in einen breiteren gesellschaftlichen Kontext stellen. Mitwirkende aus verschiedenen Fachrichtungen – Medizin, Pflege, Psychotherapie, aber auch Ökonomie, Soziologie, Philosophie – setzen sich mit jenen Themen auseinander, die heute das Gesundheitswesen prägen.

Die Symposien richten sich an ein breites Publikum und dauern einen Tag. Referate und interaktive Intermezzi wechseln sich ab, begleitet wird durch namhafte Künstlerinnen und Künstler.

Bisher wurden drei Symposien durchgeführt, alle Referate liegen in schriftlicher Form als Tagungsband vor. Einige Referate können Sie auf unserem Youtube-Kanal anschauen.

Symposium 2015 «Technik - Mensch - Heilkunst»

Technik unterstützt, beschleunigt und fasziniert. Die mechanische Technik unterscheidet sich von der Technik des menschlichen Handwerks, des professionellen Könnens. Beide sollen in der Heilkunst den Patientinnen und Patienten dienen, stehen aber in Gefahr, sich zum Selbstzweck zu erheben und das Menschliche zu verdrängen. Wohin führt das?

Symposium 2014 «Zeit - Mensch - Medizin»

Zeit haben, keine Zeit haben, Zeitverdichtung und Zeitgeist. Das Thema Zeit ist für uns alle bestimmend und manchmal sogar schwierig. Im Gesundheitswesen wird dies besonders deutlich und stellt eine Herausforderung für Patientinnen und Patienten, wie auch für Fachpersonen dar. Wie sollen wir damit umgehen?

Symposium 2013 «Markt - Mensch - Medizin»

Die Diskussion über das Gesundheitswesen dreht sich aktuell vorwiegend um die Kosten. Ein regelrechter Gesundheitsmarkt hat sich entwickelt und Modelle, die aus Wirtschaft und Industrie abgeleitet sind, sollen garantieren, dass Kosten gesenkt und Effizienz gesteigert werden. Was bedeutet das für das Fachpersonen, Patienten und die Gesellschaft?

Weitere Informationen